Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
[email protected]

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

UMWELTSCHUTZ

BITTE HELFEN SIE MIT

Da wir uns jedes Jahr der Problematik des unbedacht weggeworfenen Abfalls während des König Ludwig Lauf’s bis in den Sommer stellen müssen, hat sich der König Ludwig Lauf e.V. dazu entschieden die Umweltverschmutzung während der Wettkämpfe in Form einer Zeitstrafe zu sanktionieren. 

Ziel ist es eine deutlich reduzierte Abfallmenge während aller Rennen.

Der König Ludwig Lauf findet in weiten Teilen im Naturschutzgebiet statt und die Loipe verläuft über Grundstücke vieler verschiedener Grundbesitzer. Müll entsorgen in diesen Gebieten ist nach deutschem Recht verboten und der König Ludwig Lauf hat sich für einen Null-Toleranz-Regelung entschieden, da Appelle an die freiwillige Müllmitnahme nicht immer die gewünschte Wirkung erzielten.
 
Daher wird das OK eine 15-minütige Zeitstrafe für Teilnehmer verhängen, die diese Regel nicht befolgen.
 
Um die Zeitstrafe anwenden zu können, wird es bei allen Rennen fotografische Beweise geben, um die Teilnehmer zu identifizieren.
Wir werden die Kontrollen an strategischen Orten durchführen, wo wir aus Erfahrung wissen, dass die Teilnehmer Müll entsorgen. Die Regel gilt für alle Teilnehmer während aller Rennen und zum Beispiel könnte eine Zeitstrafe in König Ludwig Lauf dazu führen, dass ein Teilnehmer in seiner Startgruppe für das nächste Jahr um eine Startgruppe nach hinten platziert wird.
 
Diese Null-Toleranz-Politik gegen Müll bei den Wettbewerben ist unser neuer Weg, und wir würden uns wünschen, dass unsere Teilnehmer dieses Thema ernst nehmen und uns dabei helfen, was glücklicherweise die große Mehrheit unserer Teilnehmer macht und ihren entstandenen Abfall mitnimmt.

Läufer können ihren Müll entsorgen:

In den Behältern an den Verpflegungsstellen.
In den markierten Abfallzonen zwischen den einzelnen Verpflegungsstellen.
Wenn Sie als Teilnehmer wissen, dass ein Teammitglied das, was Sie wegwerfen, einsammeln wird.
 
Elite-Läufer und ihre Teams übernehmen die Verantwortung für ihre Abfälle, die entlang der Strecke weg geworfen werden. Zeitstrafen werden auch Elite-Läufern  auferlegt. Alle Teams werden beim Team Captain's Meeting über diese Regelung informiert.
Copyright 2018 König Ludwig Lauf e.V..